Ketil Haugsand ist gefragt als Solist und konzertiert mit namhaften Ensembles als Solist und Ensembleleiter in Europa, U.S.A. und Israel. Er studierte bei Gustav Leonhard und schloß sein Studium am Conservatorium in Amsterdam mit dem Prix d’excellence ab. Es folgten Preise bei internationalen Wettbewerben wie Paris und Brügge. Seine Einspielungen u.a. von Bach, Rameau und Seixas erregten große Aufmerksamkeit in der internationalen Presse, und er wurde mit dem Diapason d’or 1996 ausgezeichnet. Er lehrte an der Hochschule für Musik in Oslo und wurde im Herbst 1994 als Professor an die Musikhochschule Köln berufen.